Meine Geschichte

Hey, ich bin Tabea. Als ich 27 Jahre jung war, bekam ich die Diagnose, von Otosklerose betroffen zu sein. 
Klingt außergewöhnlich. Ist es auch.

Was ist Otosklerose?

Hier eine kurze Erklärung: Bei der Otosklerose kommt es zu Knochenumbauprozessen im Ohr, die zunächst zu einer zunehmenden Schwerhörigkeit und in manchen Fällen zu Tinnitus und Schwindel führt. Unbehandelt kann die Otosklerose im fortschreitenden Krankheitsverlauf zur vollständigen Ertaubung führen. 

Konkret betroffen ist i. d. R. der Übergangsbereich zwischen Mittel- und Innenohr. In den meisten Fällen kommt es hier zu einer Verknöcherung des kleinsten Knochens unseres menschlichen Körpers: der Steigbügel. Er ist gerade einmal ca. 3 mm klein.

Behandlungsoption: Otosklerose Operation (Stapesplastik)

Innerhalb von zwei Jahren wurde ich auf beiden Ohren operiert und trage nun beidseitig ein Steigbügel-Implantat

Meine erste Otosklerose OP hatte ich im Mai 2019 auf der linken Seite und es lief alles glatt. Meine zweite Operation war im Februar 2021. 

Da es bei der zweiten OP zu Komplikationen kam, habe ich mich in der Genesungszeit umfassend mit der Otosklerose auseinandergesetzt. Nun habe ich entschieden, dieses Wissen und meine eigenen Erfahrungen zu teilen.

Mein Ziel: Aufklärung über diese Krankheit

Mein Ziel ist damit einerseits, gesellschaftlich mehr über die Ohrenkrankheit Otosklerose aufzuklären und für Schwerhörigkeit zu sensibilisieren. Andererseits möchte ich anderen Betroffenen mit meiner eigenen Geschichte helfen und sie ermutigen. Denn auch wenn es bei mir bei der zweiten Otosklerose Operation zu Komplikationen kam, habe ich Wege und Methoden gefunden, um gut damit leben zu können.

Infos & Erfahrungsgeschichten in meinem Otosklerose Buch

In meinem Otosklerose Buch gehe ich detailliert auf die Krankheit, ihre Behandlungsmöglichkeiten, die Stapesplastik Operation, Aussichten, die Risiken und vieles mehr ein. Ein besonders wichtiges Anliegen war mir, in dem Otosklerose Buch aber auch persönliche Erfahrungsgeschichten zu erzählen, um zu zeigen, wie individuell die Krankheit verlaufen kann. Neben meiner eigenen Geschichte habe ich dazu ein paar weitere Otosklerose Betroffene interviewt.

Ich freue mich sehr, wenn dir mein Buch dabei hilft, die Ohrenkrankheit besser zu verstehen und mit ihr umzugehen.

Deine Tabea

PS: Auf Youtube und Instagram habe ich auch einige Videos und Beiträge über mein Leben mit der Otosklerose veröffentlicht. Schau dort auch gerne mal vorbei. :-)
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram